Musikinstrumente

Die Welt der Musikinstrumente

Trompete – Variationen, Spieltechnik und Kauf

Geschichte und Herkunft

Die Trompete beziehungsweise ihre Vorfahren wurde vor etwa 3000 Jahren entwickelt. Die älteste erhaltene Trompete wurde im Grab des ägyptischen Königs Tutanchamun gefunden und war aus Bambus oder Holz gefertigt. Später wurden die Instrumente aus Bronze und Silber gegossen und – nicht wie heute – aus Blech geformt. Trompeten wurden als Signalhörner und bei religiösen Zeremonien eingesetzt. Die Griechen und Römer fertigten trompetenartige Tonerzeuger ohne Windungen, aber mit Schallbecher und Mundstück. Die so genannte Lang- oder Engelstrompete konnte bereits eine ganze Reihe von Naturtönen erzeugen. Ab dem 14. Jahrhundert kann die Existenz von gewundenen Trompetenformen nachgewiesen werden. Diese hatten keine Klappen, Ventile oder Züge, was nur das Spielen von tiefen Tönen ermöglichte. Das Instrument wurde an Fürsten- oder Königshöfen von hohen Beamten gespielt. Eine anderweitige Nutzung der Trompete war, außer zu kirchlichen Festen, streng verboten. Ratsmusiker wurden in Trompeterzünften ausgebildet, einfachen Spielleuten war das Trompete spielen untersagt.

Trompete

Die Trompete

Um das Jahr 1813 wurden erstmals Ventile in die Trompete eingebaut. Mit Erfindung der Dreh- und Pumpventile hielt die Trompete Einzug in die Klassische Musik und wurde als Melodieinstrument bald unverzichtbar. Seit 1830 wird die heutige Bauform der Trompete mit drei Ventilen verwendet. Das erste für Trompete komponierte Musikstück war das Weihnachtslied “Dulci Jubilo” aus dem 14. Jahrhundert.

Aufbau und Variationen

Eine Trompete besteht aus Mundstück, Stimmbogen, Wasserklappen, der Maschine mit Ventilen und Ventilknöpfen, dem Ganztonzug, dem Halbtonzug und dem Schallstück. Die gesamte Rohrlänge der Trompete beträgt etwa 1,3 Meter und sie ist trotzdem das kleinste Blechblasinstrument. Das Mundstück wird aus Metall, Kunststoff oder – selten – aus Holz gefertigt. Es erzeugt den Ton durch die Vibration der Lippen. Durch Herausziehen des Stimmbogens wird der Ton der Trompete gestimmt. Es gibt sie in runder und eckiger Form. Nach längerem Spielen der Trompete sammelt sich Kondenswasser im Instrument, welches durch die Wasserklappen heraus geblasen werden kann. Die Maschine mit allen Ventilteilen ist das Herzstück der Trompete. Durch das Betätigen der Ventile werden die unterschiedlichen Töne erzeugt. Durch das Ziehen der Tonzüge wird das Instrument während des Spielens gestimmt und die Tonlage verändert. Das Ziehen erfolgt durch einen Ring am dritten Ventil. Das Schallstück besteht meist aus Messing. Es muss eine absolut glatte Innenwand aufweisen, um den erzeugten Ton nicht durch Reibung der Luft zu verfälschen.
Variationen der Klassischen Trompete sind die Taschen- und die Piccolotrompete. Diese Instrumente sind kompakter und erzeugen höhere Tonlagen. Die Piccolotrompete wird oft in der Barockmusik eingesetzt und verfügt über ein viertes Ventil.

Spieltechnik und Einsatzgebiete in der Musik

Um das Trompete spielen erlernen zu können, muss man verschiedene Grundtechniken beherrschen. Dazu gehören unter Anderem Legato und Lippentriller. Nach dem Erlernen aller möglichen Tonleitern kann dazu übergegangen werden, die Stoßtechnik oder die Überblastechnik zu erlernen. Die Atmung und die Fingerfertigkeit spielen dabei eine außerordentlich wichtige Rolle und es erfordert jahrelanges Training, dieses Instrument einigermaßen perfekt zu beherrschen. Weltberühmte Trompetenspieler sind (bzw. waren) u.a. Maurice André, Ludwig Güttler,  Reinhold Friedrich, James Morrisson oder Sergej Nakariakov.
Die Trompete wird neben der Klassischen Musik vor allem auch im Jazz als Melodieinstrument oder im Orchester eingesetzt. Auch aus der Pop – Musik ist die Trompete nicht mehr weg zu denken. Dort dient die Trompete meist als Kontrastinstrument und zur Auflockerung des eigentlichen Rhythmus.

Was muss ich beim Kauf einer Trompete beachten?
Beim Kauf einer Trompete sollte man zunächst auf das Spielgefühl achten, d.h. eine Trompete am Besten vorher ausprobieren. Außerdem ist die Klangqualität entscheidend. Sie sollte leicht spielbar sein und auch die Verarbeitung ist von entscheidender Wichtigkeit. Beim Kauf der ersten Trompete sollte man einen Experten zu Rate ziehen, um das ideale Instrument zu einem angemessenen Preis zu erwerben.

Trompete Stichwort “Bach”- Bestseller

[amazon bestseller=”trompete bach” count=”5″]

Trompete Stichwort “Yamaha”- Bestseller

[amazon bestseller=”trompete yamaha” count=”5″]

Trompete allgemein- Bestseller

[amazon bestseller=”trompete” count=”5″]